Event – ab April 2020

Digitale Ersti-Begrüßungen feierten Premiere

Ins Sommersemester starteten die Studienanfänger*innen aus dem Homeoffice

Leere Hörsäle, Vorlesungen im Livestream und eine Ersti-Woche vor den Bildschirmen – die digitale Lehre machte auch vor den Erstsemesterbegrüßungen der Hochschulen keinen Halt. Beliebte Events wie die Stadtrallye mit Locationtipps, Ersti-Partys der Asten und Fachschaften, Campuswochen für Studieninteressierte, Bachelor- und Master-Infotage oder Messen fanden ab dem Sommersemester allesamt digital statt. Die Veranstaltungen wurden live gestreamt oder vorproduziert und anschließend auf Youtube hochgeladen.

Auch das Werk begrüßte die Erstsemester digital auf einer neuen Landingpage und produzierte zahlreiche Videos. Darin stellen studentische Mitarbeiter*innen ihren Kommiliton*innen zum Beispiel das BAföG, Wohnmöglichkeiten oder Mensa- und Beratungsangebote des Werks vor.

In anderen Formaten wurden die Berater*innen wie im TV zugeschaltet und chatteten anschließend mit den Studierenden. So erhielten sie auch auf Abstand einen ausführlichen Einblick ins Werk.

Während des Sommer- und Wintersemesters sind einige Mitarbeiter*innen des Werks und die Lehrenden der Hochschulen echte Profis im Produzieren von digitalen (Lehr-)Formaten geworden.

Was trotzdem fehlt und nicht ersetzt werden kann, sind lebendige Begegnungen. Die Möglichkeit, den Dozierenden nach der Vorlesung vertrauensvolle Fragen zu stellen, ohne dass die Kommiliton*innen zuhören. Mensabesuche mit dem gesamten Präpkurs, um Freundschaften an einem noch fremden Ort zu schließen. Oder einfach nur, um miteinander zu reden und gemeinsam Spaß zu haben.

 

Wir hoffen, dass die Studierenden schon bald an die Hochschulen zurückkehren können, um ihr Studium in voller Präsenz zu genießen.

Video: Benjamin Roth