Event – 08. Juni 2020

Hausbesuch vom Regenbogenfisch

Kita-Spaß im eigenen Kinderzimmer

Am 18. März trat das Betretungsverbot für Kitas in Kraft und die Kinderbetreuung wechselte in den Notbetreuungsmodus. Es durften ausschließlich Eltern aus systemrelevanten Berufen ihre Kinder in die Kitas bringen. Doch auch die Kinder, die zu Hause bleiben mussten, sollten ein Stück Kita-Alltag beibehalten. Also schickten die Erzieher*innen der Werk-Kitas kurzerhand digitale und analoge Post direkt ins Kinderzimmer.

Mit der selbstgestalteten Kitazeitung kam zu Hause garantiert keine Langeweile auf. Bastel-, Spiel- und Malanleitungen haben Abwechslung in den neuen Alltag der Kinder gebracht. Und in den Videos der Uni-Kids konnten sie die vertrauten Stimmen ihrer Erzieher*innen hören und bekannte Gesichter sehen.

Sogar die Lieblingsgeschichte vom Regenbogenfisch fand ihren Weg ins Zuhause der Kinder. In einem Video lesen die Erzieher*innen die Geschichte vor, verwandeln ein Tülltuch in bunte Fische und summen die Kinder mit einem vertrauten Lied in den Mittagsschlaf.

Video: Laura Blome