Event – 14.01.–22.11.2019

International Weeks

Folkloristische Faszination: Kurztrips durch Armenien, Aserbaidschan, die arabische Kulturregion und die Türkei.

Mit Armenien (14.–18.01.2019) starteten in 2019 die International Weeks. Das vielfältige Programm der Hochschulgruppe HAY! bestand aus einer beeindruckenden Fotoausstellung, einem Filmabend mit dem Film „Roots“, einem Sprachworkshop und dem faszinierenden Länderabend, der zugleich das Highlight einer jeden Länderwoche ist! Das bunte Abendprogramm beinhaltete folkloristische Musik und Tanz, Poesie, leckere landestypische Snacks und jede Menge Spaß. Als Meline den geheimnisvollen Aprikosentanz vorführte, hielten alle beeindruckt den Atem an.

Auch die Wochen rund um die Länder Aserbaidschan (20.–25.05.2019) mit landestypischer Poesie und Türkei (17.–21.06.2019) mit mystischem Kaffeesatzlesen und traditionellem Tanz-Workshop waren ein voller Erfolg.

Vom 18. bis 22.11.2019 führte uns die arabische Hochschulgruppe ASAC in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht. Die mehr als 150 Gäste bestaunten den Derwisch-Tänzer Ahmad, der sich rekordverdächtige sieben Minuten und 28 Sekunden lang im Kreis drehte. Später bejubelte der ganze Saal auch die Performance der Bauchtänzerin Samira mit großem Beifall.

Die Mensa begleitete die International Weeks wie immer mit leckeren landestypischen Gerichten, wie zum Beispiel türkischen Izmir-Köfte, arabischen Mujaddara und Qutab aus Aserbaidschan.

Die International Weeks veranstaltet das Werk in Kooperation mit dem International Office der Universität zu Köln und den internationalen Hochschulgruppen.

Fotos: Laura Blome, Kirsten Schramm, Jasmin Krux, Cornelia Gerecke